Über uns

Home / Über uns

Der Vorstand des Egerkinger Komitees

Im Einsatz für die Volksinitiative «Ja zum Verhüllungsverbot»!

Wir danken Ihnen, wenn Sie uns im Abstimmungskampf unterstützen und am 7. März 2021 an der Urne ein Ja einlegen.

Unser Auftrag

Das Egerkinger Komitee leistet und organisiert Widerstand gegen die Machtansprüche des politischen Islam in der Schweiz. Wir bekämpfen Parallelgesellschaften und die religiös motivierte Unterwanderung des Schweizer Rechtsstaats. Darüber hinaus klären wir die Bevölkerung über das Ausmass und die Folgen der Islamisierung der Schweiz auf.

Immer wieder bringen wir uns mit konkreten Projekten und Forderungen ein: Mit parlamentarischen Vorstössen unserer Mitglieder oder mit Volksinitiativen, Referenden und Petitionen. Die von uns lancierte Volksinitiative «gegen den Bau von Minaretten» wurde im November 2009 vom Schweizer Souverän mit 57,5 % Ja-Stimmen angenommen. Unsere Initiative «Ja zum Verhüllungsverbot» gelangt am 7. März 2021 zur Abstimmung.

Im Jahr 2006 als loser Zusammenschluss ins Leben gerufen, erfolgte die Gründung als Verein gemäss ZGB Art. 60 ff im Jahr 2015. Das Egerkinger Komitee setzt sich nebst dem sechsköpfigen Vereinsvorstand aus mehreren dutzend Aktiven zusammen, die das erweiterte Komitee bilden. Unser Sympathisantenkreis, der regelmässig mit Informationen bedient wird, zählt mehrere tausend Personen.